Die Fraggles

Die Fraggles ist zwar keine Zeichentrickserie, trotzdem haben sie einen Platz in meinem Herzen seit frühester Kindheit. Die Fraggles sind kleine Kreaturen, welche in einer Höhle unter dem Haus von „Doc“ (eigentlich ein Erfinder) leben. Die Fraggles kan man selbst heute noch schauen, genauso wie die Muppets ist die Serie wirklich sehr gut gealtert. Ich habe vor Kurzem meiner DVD-Sammlung die Fraggles Box mit allen 85 Episoden aus 5 Staffeln hinzugefügt und wollte euch die Fraggles kurz vorstellen. Aber eigentlich kann ich mir gar nicht vorstellen, dass Ihr die nicht kennt.

Die Fraggles erleben ständig Abenteuer und die einzelnen Geschichten werden zwar von einem losen roten Faden zusammengehalten, sind aber prinzipiell immer in sich abgeschlossen. Die durchgängige Story dreht sich um Onkel Matt, welche den Fraggles-Bau verlässt um die Welt zu erkunden. Er schickt dann immer Briefe nach Hause zu den Fraggles (bzw. an Docs Adresse) und Gobo muss dann an Docs Hund Sprocket vorbei um den Brief zu holen. Großartig!

Das Thema Musik kam bei den Folgen auch niemals zu kurz. Es wurden eigentlich immer 2 – 3 Lieder pro Folge gesungen, ähnlich wie bei den (alten) Disney Zeichentrickfilmen. Die Songs sind dabei alle durchweg ganz gut und passen recht gut in das Ambiente der Serie.

Eine besonders prägende Erinnerung an die Fraggles habe ich noch. Im Abspann zur Serie (unten eingebunden) gibt es eine Strophe: „... Hat’s dir nicht gefallen, dann bohr dir doch ein Loch ins Knie…„. Bohr dir ein Loch ins Knie? Als Kind war das wirklich verstörend für mich, zumindest ein bisschen. Ich finde das selbst jetzt noch irgendwie grenzwertig, zumal es sich ja um eine Kinderserie (ab 0 Jahren) handelt. Ich glaube heutzutage würde kein Textschreiber auf so eine Strophe kommen. Die Serie war und ist selbstverständlich absolut kindgerecht, wie gesagt, nur dieser eine Satz tanzt so etwas aus der Reihe.

Falls Ihr etwas in Erinnerungen schwelgen möchtet: Ich habe euch das deutsche Opening und den Abspann gleich mal mit eingebunden. Den Songtext gibts gratis dazu, dann könnt Ihr sogar mitsingen. Falls Ihr Kinder habt und etwas pädagogisch wertvolles anschauen wollt, dann solltet Ihr euch eventuell mal die Fraggles anschauen. Meiner Meinung nach ist es wesentlich besser als das Kinderprogramm, was heutzutage so ausgestrahlt wird. Vielleicht solltet Ihr aber die Bohrmaschine zuvor verstecken 🙂

Opening

Sing und schwing das Bein,
Laß die Sorgen Sorgen sein,
In das Lied stimm‘ ein,
So nach Fraggle-Art.
Ackern muß man doch,
Tanzen kann man morgen noch,
Mein Freund die Tassen hoch,
Mit Gobo, Mokey, Wembley, Boober, Red.

Sing und schwing das Bein,
Laß die Sorgen Sorgen sein,
In das Lied stimm‘ ein,
So nach Fraggle-Art.

Abspann

Ja das war’s für heut
Darum Schluß für heut
Hat’s dir nicht gefallen, dann bohr dir doch ein Loch ins Knie
Bei manchen kann man’s recht oft tun, doch allen eben nie!
Sing und schwing das Bein, laß die Sorgen Sorgen sein!
Schalt dich wieder ein zum nächsten Fraggle-Spaß
Sing und schwing das Bein, laß die Sorgen Sorgen sein!
Schalt dich wieder ein zum nächsten Fraggle-Spaß
Nächsten Fraggle-Spaß
Nächsten Fraggle-Spaß!

2 comments

  1. FROH !!!!nach Fraggle-Art, nicht SO nach Fraggle-Art 😉

  2. Danke 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.