PC Prankster / Phantom Keystroker V2

PC PranksterIch habe von der netten Firma getDigital ein neues Gadget zum ausprobieren bekommen. Eigentlich wollte ich es gar nicht selbst testen, sondern habe es ein paar meiner Kollegen zum testen gegeben. Diese wussten allerdings nichts davon. Das Gadget nennt sich Phantom Keystroker V2 und kann für günstige 19,95 € bei getDigital bestellt werden.

Witzigerweise steht auf der Packung des Sticks PC Prankster, der Name Phantom Keystroker V2 ist also wohl ein ausgedachter Name von getDigital. Ist ja aber eigentlich auch egal wie das Gerät heißt.

Das Gadget hat die Größe eines handelsüblichen USB-Sticks. Eventuell sogar ein bisschen größer, aber immer noch sehr handlich. An der Seite des Sticks sind drei Schalter integriert und ein Drehrädchen. Die drei Schalter aktivieren / deaktivieren die vorhandenen Störungsfunktionen, dazu gehören:

  1. Caps-Lock: Caps-Lock wird aktiviert, falls es aktuell aus ist. Falls es an ist, wird es deaktiviert.
  2. Maus-Störung: Die Maus bewegt sich für ca. 2 Sekunden unkontrolliert in einer Art Zitterbewegung.
  3. Tastatur: Der PC Prankster schreibt eigenständig einen Text

Die ersten beiden Funktionen sind sehr cool und eignen sich hervorragend um Arbeitskollegen zu ärgern. Das Feature „Tastatur“ finde ich hingegen absolut unbrauchbar. Das liegt zum einen daran, dass die ausgegebenen Texte in Englisch sind. Zum anderen ist es wohl relativ offensichtlich, dass irgendwas faul ist, wenn plötzlich ein Text wie „Mir ist langweilig“ oder so auf dem Bildschirm erscheint. Die beiden anderen Störungen sind viel subtiler, und somit wird der PC Prankster auch nicht so schnell als Ursache identifiziert. Besonders bei der Caps-Lock Störung hat man zumindest am Anfang immer das Gefühl, man wäre selbst – unbewusst – aus Versehen auf die Taste gekommen.

PC Prankster

Am bereits erwähnten Drehrad kann das Intervall eingestellt werden, wie oft der Stick aktiv werden soll. Man kann das Intervall also auf nur wenige Sekunden einstellen oder auf 15 Minuten (Maximalwert).

Was besonders gut an diesem Stick ist: Dadurch, dass der Stick eine Tastatur und eine Maus simuliert, müssen keine Treiber oder Ähnliches installiert werden und der Stick funktioniert auch unter jedem Betriebssystem (Windows, Mac OSX, Linux). Der nervende Störenfried kann auch nicht softwareseitig (Antivirusprogramm, oder ähnliches) entdeckt werden. OK, in der Hardwareumgebung des PCs kann er gefunden werden, aber wer schaut da schon ständig rein?

PC PranksterPC Prankster

Ich finde das Gerät – vor allem auch für den Preis – wirklich sehr lustig. Falls Ihr auch in einem Büro arbeitet, solltet Ihr euch den Spaß definitiv mal gönnen, vorausgesetzt eure Kollegen verstehen Spaß. Falls Ihr also auch so einen Phantom Keystroker V2 braucht um eure Kollegen zu ärgern, oder generell auf der Suche nach ungewöhnlichen Gadgets seid: Schaut doch mal auf der Geschenkeseite von getDigital vorbei.

An meine mitlesenden Arbeitskollegen

Es wäre nett, wenn Ihr euren Kollegen nichts von diesem Gadget erzählt. Eventuell möchte der ein oder andere ja noch in den Genuss kommen, das Gadget selbst auszuprobieren 😉

2 comments

  1. Irgendwie saudoof, die Idee…aber lustig ist es bestimmt trotzdem! 😀

  2. Es ist sehr lustig, vor allem wenn du dem Kollegen gegenüber sitzt und dich ständig hinter deinem Bildschirm verstecken musst, da du andauernd nur am lachen bist 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.